Kleiner Zwischenstand – großes Dankeschön


Nachdem wir nun bereits fünf Basare veranstaltet haben, ist es Zeit für einen kleinen Zwischenstand und ein großes Dankeschön.

Unser großer Dank gilt den Eltern, die es ermöglichen, dass wir dieses Projekt durchführen können. Jedes Mal stellen wir sie vor eine neue Herausforderung, indem wir uns immer wieder neue Motti einfallen lassen. Und jedes Mal übertreffen sie sich mit den Ideen und Ergebnissen. Nicht nur unsere Mitschüler mögen die Basare, auch wir greifen gern zu und genießen die Snacks.

Vielen Dank dafür!!!

Mit dem Start unseres Projektes vor einigen Monaten setzten wir uns das Ziel, den Lehrern und Schülern den Schulalltag etwas zu „versüßen“ und den Wegfall des bisherigen Frühstücksangebotes zu kompensieren. Wir denken, dass uns das bisher gut gelungen ist, dennoch starteten wir bei unserem letzten Basar, am 15.03.2019, erneut eine kleine Umfrage. Diese hat ergeben, dass unser Angebot von allen gut angenommen wird. Wir haben sogar schon einige „Stammkunden“ gewonnen. Es gab keinerlei Kritik, aber einige Wünsche. Zum Beispiel sollen die Basare häufiger stattfinden. Wir geben uns zwar die größte Mühe und fühlen uns sehr geehrt, aber nebenbei (;-)) müssen wir auch am normalen Unterricht teilnehmen und daher werden wir es nicht täglich schaffen.

Wir versprechen aber, an einer Änderung der Frühstücksversorgung zu arbeiten. Neben der Anzahl wurden jedoch auch Wünsche bezüglich des Inhalts genannt. Dabei wurden unter anderem Burger, Zuckerwatte, Popcorn, Eis, Waffeln, Sandwiches, Pancakes und Pizza aufgezählt.

Es wurden aber auch spezielle Anfragen nach glutenfreien Brötchen und vegetarischen Angeboten geäußert. Vermehrt hörten wir die Bitte, einfach so weiterzumachen wie bisher.

Wir werden uns natürlich beratschlagen, was für uns möglich und was nicht, danken aber schon jetzt für die tolle Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.